Beate Hane-Knoll

Leverkusen – Köln IV

Beate Hane-Knoll

zur Person

Jahrgang: 1961 
Beruf Krankenschwester / teilfreigestellte Betriebsrätin

Kontakt

ov-muelheim@die-linke-koeln.de


Lebenslauf

55 Jahre alt, verheiratet, zwei erwachsene Kinder 

Beruf : Krankenschwester, seit drei Jahren teilfreigestellte Betriebsrätin

Ausbildung zur Krankenschwester 1982 in Köln

Seit 2012 Mitglied des Kreisverbandes DIE LINKE Köln

Mitglied im Sprecher*innenrat OV Mülheim, im Kreisvorstand und stellvertretende Kreissprecherin 

Sachkundige Einwohnerin im Gesundheitsausschuss der Stadt Köln, aktiv im AK Gesundheit und Inklusion

Mitglied der Fraktion DIE LINKE im Regionalrat Köln



Politische Schwerpunkte

Mein Schwerpunkt ist die Gesundheitspolitik, aber auch die Umweltpolitik interessiert mich, zu der für mich auch zwingend eine umweltfreundliche Verkehrspolitik gehört.

Für mich haben die Aussagen „Gesundheit ist keine Ware“ und „ Weg mit der Zwei-Klassen- Medizin“ wesentliche Bedeutung.

DIE LINKE fordert neben der gesetzlichen Personalbemessung, eine solide und verlässliche Krankenhauspolitik, die sich am Gemeinwohl und nicht an der Wirtschaftlichkeit orientiert. Der finanzielle Druck soll von den Krankenhäusern genommen werden. Dazu gehört eine Abschaffung der Fallkostenpauschale. Gesundheit gehört zur öffentlichen Daseinsvorsorge und nicht in private Hände, die vor allen Dingen an einer Gewinnausschüttung interessiert sind. DIE LINKE ist die einzige Partei, die sich für eine gesetzliche Personalbemessung einsetzt, wie sie auch die Gewerkschaft ver.di fordert. Nur durch eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen können Patient*innen gut versorgt werden und Beschäftigte bis zur Rente in ihrem Beruf arbeiten. 

Qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung muss allen Menschen zur Verfügung stehen und nicht nur denen, die es sich leisten können. Zuzahlungen und Leistungsbegrenzungen aufgrund geringeren Einkommens gehören abgeschafft.

Finanziert werde kann dies durch eine solidarische Gesundheits-und Pflegeversicherung, in die alle einzahlen. Außerdem soll die paritätische Finanzierung von AG und AN wieder hergestellt werden

Der Ausbau von Schienenverkehr, ÖPNV und Fahrradinfrastruktur liegen mir sehr am Herzen. Hier schließt sich auch der Bogen zur Gesundheitspolitik, denn die aktuelle Verkehrspolitik führt durch die immense Schadstoffbelastung zu massiven Gesundheitsbeeinträchtigungen. Hier muss ein Umsteuern erfolgen.


Mitgliedschaften

- ver.di
- BUND
- ADFC
- Radkomm


Beate Hane-Knoll im WDR-Kandidatencheck zur Bundestagswahl 2017

- Video-Interview - ein Fragenkatalog - vier Minuten Zeit - Und jetzt sind Sie dran!


 

Pressefoto

https://www.flickr.com/photos/dielinke_nrw/33733699295/in/album-72157678616220204/